Verträge online speichern | Dokumente archivieren

 

Mein K O S M O S

Daniela Kunath ist freie Journalistin.
Empfohlen 

Wer erbt Waldi? Was wird aus meinem Haustier nach meinem Tod?

Wer erbt Waldi? Was wird aus meinem Haustier nach meinem Tod?

Wer erbt Waldi?

Insgesamt leben über 30 Millionen Haustiere in Deutschland. In jedem dritten Haushalt ist ein Hund, eine Katze, ein Ziervogel oder Kleintiere zu Hause, Amphibien sind noch gar nicht mitgezählt.

Das beliebteste Haustier der Deutschen ist laut einer Studie des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. die Katze, dicht gefolgt vom Hund.

Familienmitglied Haustier

Die Tiere leben in Familien, oftmals mit mehreren Artgenossen zusammen und erfreuen sich eines schönen Lebens: Sie bekommen Futter, Streicheleinheiten und werden in nicht seltenen Fällen als Familienmitglied angesehen. Doch was passiert mit dem Tier, wenn Herrchen oder Frauchen stirbt?

Auch, wenn die Haustiere oft wie Kinder behandelt werden – ein Sorgerecht kann dennoch nicht übertragen werden. Obwohl Waldi oder Miezi, Fiffi oder Kitty bitterlichst weinen werden, wenn Herrchen oder Frauchen für immer eingeschlafen ist – vor dem Gesetz sind Hund, Katz und Maus als Sachen zu behandeln. Was bedeutet das aber nun für Sie und mich?

Testamentarisch neues Herrchen oder Frauchen bestimmen

Über die Tatsache, unseren treuesten Freund als Sache zu bezeichnen, kann man streiten. Bringt aber nichts. Doch ein Gutes hat die sächliche Zuordnung: Sie können Ihr Haustier problemlos weitervererben. Im Gegensatz zu Kindern, deren Erziehungsberechtigung nicht testamentarisch festgelegt werden kann, können Sie für Ihren Liebling durchaus die Sorgepflicht festlegen. Überlegen Sie sich zu Lebzeiten, bei wem es Mauzi, Bello & Co besonders gut hätten – sprechen Sie mit den in Frage kommenden Personen und klären Sie ab, ob diese die Verantwortung für Ihr Haustier auch übernehmen wollen (und können). So können Sie sich sicher sein, dass Ihr treuer Begleiter nach Ihrem Tod in gute Hände kommen wird.

Auch wir von VertragsTRESOR haben erkannt, wie wichtig das Haustier auch nach Ihrem Ableben ist und aus diesem Grund dem Tier einen eigenen Abschnitt in der digitalen Notfallmappe gewidmet. Schauen Sie doch gleich einmal vorbei!

Haustier an den neuen Besitzer gewöhnen

Um es Ihrem vierbeinigen Schatz oder Ihrem geflügelten Freund Ihr nicht mehr dasein so einfach wie möglich zu machen, sollten Sie ihm ermöglichen, das neue Zuhause bereits in Ihrem Beisein kennenzulernen. Geben Sie ihm die Möglichkeit, die künftige Umgebung unverfänglich kennenzulernen – denn so einen großen Unterschied zwischen Haustier und Kind kennt die Psyche nicht: beide leiden beim Verlust der Bezugsperson und beide fühlen sich in einer fremden Umgebung erst einmal sehr unwohl!

Wichtige Fotos und Dokumente online speichern bei ...
Stopp: So holt sich Vater Staat Ihr Erbe!

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 22. Juli 2018

Sicherheitscode (Captcha)

×

KUNDENLOGIN

Passwort vergessen?